• Flag
  • Flag

Dr. Reilmann in Symposium bei Movement Disorder Society Kongress 2019 in Nizza

Dr. Reilmann (GHI) legte dem Publikum während eines Symposiums des Internationalen Kongresses der Movement Disorders Socitey 2019 in Nizza, Frankreich, das Potential der Nutzung objektiver Endpunkte in Klinischen Studien mit Huntington Patienten dar. Ergänzt wurde er durch Dr. Edward Wild, London, UK. Prof. Baas Bloem, Nijmegen, Niederlande, und Prof. Tanya Simuni, Chicago, USA, stellten die Chancen der neuen Technologien für Parkinson Patienten vor. Eine lebhafte Diskussion mit dem Publikum zeigte das große Interesse an der Nutzung objektiver Endpunkte. Die Veranstaltung wurde von Hoffmann-La Roche unterstützt.