• Flag
  • Flag

Das GHI

Das George-Huntington-Institut (GHI) widmet sich der Behandlung und Erforschung der autosomal-dominanten Huntington'schen Krankheit. Das GHI unterhält eine der weltweit größten Studienambulanzen für Patienten, Genträger, Risikopersonen und deren Angehörige. Es wurde 2013 von Dr. Ralf Reilmann in Münster zur Erweiterung der von ihm an der Universität Münster begonnen Forschungs- und Ambulanztätigkeit gegründet. Das GHI ist aktiv in die Arbeit des Europäischen Huntington Netzwerks (EHDN) eingebunden. Dr. Reilmann ist gewähltes Mitglied des Exekutivkomitees des EHDN, Mitglied der "Clinical Trials Task Force", sowie Leiter der Arbeitsgruppen "Motorischer Phänotyp" und "Neuroprotektive Therapie". In Kooperation mit Dr. Herwig Lange hat das Team in Münster in den letzten Jahren ca. 500 Teilnehmer in der REGISTRY Studie des EHDN betreut und an mehreren Klinischen Studien mit neuen Medikamenten aktiv teilgenommen.

Weitere Informationen über die Arbeit des GHI finden sich auf dieser Homepage.

Für eine Kontaktaufnahme oder Terminvergabe melden Sie sich bitte unter Tel.: 0251-788-788-0 oder per email unter info@ghi-muenster.de bzw. nutzen Sie unser Kontaktformular.