• Flag
  • Flag

Bernhard Landwehrmeyer, Katrin Barth & Team - European Huntington's Disease Network - EHDN und University of Ulm

Bernhard Landwehrmeyer, Vorsitzender des Exekutivkomitees des Europäischen Huntington Netwerks und Gründungsvater und dynamischer Ideengeber der EHDN, hat den Aufbau des Huntington Schwerpunkts in Münster von Beginn an großzügig und vielfältig unterstützt. Katrin Barth von der Zentralen Koordination des EHDN an der Universität Ulm und alle beteiligten Mitarbeiter dort haben mit unermüdlichem Einsatz den Aufbau und die Erweiterung des Netzwerks betrieben. Sie haben damit in Kooperation mit allen aktiven Zentren die Grundlage für das geschaffen, was nun weltweit auf der Basis von ENROLL-HD fortgeführt wird und viele Fortschritte in der Huntington Forschung erst möglich gemacht hat. Von dieser Stelle ein herzlicher Dank an das Team in Ulm für diese unglaubliche Leistung, die wahrscheinlich nur wenige in ihrem gesamten Ausmaß wenigstens erahnen und entsprechend würdigen können.

In direkter oder indirekter Kooperation mit Bernhard Landwehrmeyer wurden viele Projekte betrieben, z.B. TRACK-HD, TRACK-ON-HD, diverse EHDN assoziierte Projekte, die EHDN UHDRS-TMS Online Zertifizierung, mehrere klinische Studien, z.B. die Phase II Studien AFQ056 von Novartis und die Selisistat Studie mit Siena Biotech, ferner Studien wie die MermaiHD Studie und die PRIDE-HD Studie.